Willkommen im Jungs.wtf Forum!
Du kannst im Gästeforum schreiben.
Um Zugriff auf die anderen Foren zu bekommen registriere dich bitte.


Anfrage eines Leiopas
#1 ^
Hallo

Ich bin so etwas wie ein Leihopa. Manche Eltern bringen mir seit Jahren ihre Kinder vorbei und ich pass auf die auf. Wegen meiner Modelleisenbahn sind es meistens Jungs ab 8. Hausaufgabenhilfe, Brettspiele, Kartenspiele, Modelleisenbahn basteln und spielen, abhängen vor dem TV, spielen und stöbern am PC, dass sind unsere normalen Tätigkeiten. Manch ältere Jungs, so 11 bis 13, kommen von selbst und hängen lang bei mir am PC rum. Wahrscheinlich weil sie es daheim nicht dürfen. So weit, so gut.

Nun ist neuerdings ein Junge bei mir, der anders ist. Er ist 12, kommt von selbst, wird also nicht vorbeigebracht. Er redet kaum, will nicht mit anderen Jungs zusammen sein, verzieht sich in eine Ecke oder geht wieder, wenn andere da sind. Aber wenn er mit mir alleine ist, will er schmusen. Auch gut, warum nicht. Mir gefallen Jungs nun mal und ein wenig mit ihnen kuscheln, ganz sittlich versteht sich, da hab ich mir nie was gedacht dabei. Doch nun hab ich bemerkt, dass er eindeutig mehr will als harmlose Zärtlichkeiten. Er kommt in extrem kurzen Hosen und schmeisst sich auf mein Bett. Sagt dass er heute müde ist und fragt, ob er bei mir schlafen darf. Gut, ich hab ihn lassen und währenddessen mit anderen an der Modellbahn gewerkelt. Doch dann war es schon 21:00 Uhr, die anderen Jungs längst daheim und er lag immer noch in meinem Bett herum. Ich komm ins Schlafzimmer, da lächelt er mich an, schlägt die Bettdecke ein wenig zur Seite und sagt "bitte".

Er war splitterfasernackt!

Nun, im meinem Alter (76) hab ich keinen Sex mehr. Da ist der Ofen längst aus. Doch ein Bedürfnis nach Zärtlichkeit hat man in jedem Alter. Ich hab mir ganz normal den Schlafanzug angezogen, allerdings vor seinen Augen was ihm offenbar recht gefallen hat. Dann hab ich mich zu ihm gelegt und die Bettdecke über uns Beide. Passiert ist nichts, ausser dass ich der Länge nach seine Haut an mir gespürt habe. Und seine leichten rythmischen Bewegungen, bevor er eingeschlafen ist. Er hat sich tatsächlich neben mir vergnügt. Wir haben kein Wort gewechselt. Dann hat er plötzlich aufgehört, hat "gute Nacht" gesagt und ist recht schnell eingeschlafen, muss wirklich müde gewesen sein. Am Morgen als ich aufwachte, war er weg.

Jetzt habe ich dieses Forum hier gefunden und frage, ob es so etwas wirklich öfters gibt: Nämlich dass ein vorpubertärer Junge wie er, wirklich von sich aus intime Zärtlichkeit sucht. Sein Bedürfnis ist eindeutig sexuell motiviert, da bin ich mir sicher.

Was soll ich nun tun? Wie soll ich ihm begegnen, wenn er wieder zu mir kommt? Bei den älteren Jungs die von selber zu mir kommen, da habe ich nur dann Kontakt zu den Eltern, wenn die anrufen. War bei seinen Eltern noch nie der Fall. Wie gesagt, er redet nicht viel und ausfratscheln will ich ihn auch nicht.

Ihr habt doch sicher Erfahrungen in solchen Sachen. Also wenn eine Verführung nicht vom Erwachsenen, sondern eindeutig vom Kind aus geht. Denn ich bin mir selbst nicht bewusst jemals den Jungs gegenüber irgendwelche Andeutungen oder Gesten gemacht zu haben. Schließlich bin ich kein Pädophiler sondern nur ein gewöhnlicher Leihopa, der seine Zeit mit etwas Nützlichem verbringen will. Andererseits will ich diesen Jungen auch nicht zurückweisen, er scheint wirklich sehr sensibel zu sein.

Und wie gesagt, ein wenig kuscheln, warum nicht. Doch wie weit darf ich, auch wenn man es bereits als anstößig, wie weit sollte ich dabei gehen?

Ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben. Ich bin mir übrigens ganz sicher, dass dieser Junge es ernst meint und mich nicht reinlegen will. Denn ich kenne ihn schon lange und er ist wirklich gern bei mir. Er hört mir immer aufmerksam zu wenn ich ihm was erzähle oder beibringe.
* Antworten
#2 ^
Die Geschichte war so schön zu lesen *schmelz* bis zu den Punkt mit den kurzen Hosen... Schonmal aus dem Fenster gesehen?
* Antworten
#3 ^
(07.03.2019, 13:44)Fisch schrieb: Die Geschichte war so schön zu lesen *schmelz* bis zu den Punkt mit den kurzen Hosen... Schonmal aus dem Fenster gesehen?

Habe ich behauptet, er hätte jetzt im Winter? Nein, die Sache war im doch sehr warmen Herbst letzten Jahres. Da bin selbst ich im meinem Alter in Kniebundhosen, na ja bei mir sieht es echt nicht gut aus. Bei ihm schon. Es hat mich ja gewundert, da so ganz kurze Hosen bei den Jungs von heute ja total aus der Mode sind. Andere Jungs hatten diese Bermudas an oder wie die heißen. Im Winter war er schon auch da und wir haben wieder Zärtlichkeiten ausgetauscht. Nur so spontan übernachtet hat er bis jetzt kein zweites Mal. Er hat angedeutet, dass er deswegen Zoff hatte, aber nicht weil er erst am nächsten Tag heim gekommen ist. Er hätte was zu erledigen gehabt und hatte dass eben nicht getan. Also nix für ungut, vielleicht bekomme ich hier doch noch Rat und Hilfe.
* Antworten
#4 ^
Nachdem keiner von den angemeldeten Experten hier antwortet, muss es wohl ein Gast tun:

Es gibt viele Jungs im Hebe-Alter die Knabenliebe toll finden. Keinen harten Sex, intime Zärtlichkeiten schon, petting. Irgendwann auch feucht, zusammen duschen, was mit der Zunge, seltener mehr. Sie tauchen nur in keiner Statistik auf, halten ihre Beziehung geheim, für immer. Und diese Jungs leben still und zurückgezogen ohne gleichaltrige Freunde, fallen kaum auf. Weil schwul sich unter Jungs nicht schickt, noch dazu mit einem alten Knacker. Wenn es wirklich vom Jungen ausgeht, wenn nicht der leiseste Verdacht besteht, der Junge würde es nur dir zuliebe "erdulden", und wenn schon lange ein inniges Vertrauensverhältnis besteht, da ja! Zumindest moralisch gäbe es meines Erachtens nach keine Bedenken, so eine beim Jungen sexuell motivierte intime Beziehung einzugehen.

Der Anfang ist mit so einem Jungen eigentlich leichter als gedacht. Schwieriger ist schon die Beendigung einer solchen Beziehung. Hebephile Beziehungen dauern leider nur kurz. Der Junge wird schnell älter, du wirst auch nicht jünger. Irgendwann wird er nicht mehr "wollen", oder zumindest nicht mehr so ganz intim. Dann darf er keineswegs gedrängt werden. Du musst alles dran setzen, dass ihr normale Freunde bleibt. Es soll ja Zeit seines Lebens eine schöne Erinnerung bleiben. Nur dann springt er auch nach 10 Jahren nicht auf #metoo auf. Selbst wenn die Pedophobie der Gesellschaft auch in Zukunft so bleiben sollte, wird es euer ganz intimes Geheimnis bleiben und er wird später Blumen auf dein Grab legen.
* Antworten
#5 ^
Ich würde mich jetzt nicht als Experte sehen, da ich in solch eine Situation noch nicht gekommen bin. Allerdings wäre ich wohl dieser Möglichkeit verfallen, wobei ich noch lange nicht in dem Alter des Fragenstellers angelangt bin, sodass sexuelles Verlangen noch sehr lange eine Rolle in meinem Leben spielen wird.

Vielleicht kann es ja sein, dass er zu Hause nicht so viel elterliche Liebe und Zuneigung erfährt, was so das Austauschen von Zärtlichkeiten, etc. betrifft. Eventuell hat er trotz des Altersunterschieds ein Interesse für dich entwickelt, da er dich, wie du ja geschrieben hast, bereits länger kennt, du dich um ihn kümmerst und er sich bei dir wohlfühlt.

Und da ihr ja bereits ein vertrauliches Verhältnis habt, ihr miteinander schmust, Zärtlichkeiten austauscht, hat er sich wohl das gedacht mit dem nackt dir gegenüber zeigen und sich selbstbefriedigen, während ihr gemeinsam unter einer Decke seid.

Die Frage ist, was du auch selber möchtest. So wie ich deinen Text gelesen habe, geht dir zusammengefasst das Wohlergehen, etc. der Jungs erstmal über alles, da sie sich alle scheinbar ziemlich wohl bei dir fühlen und gerne Zeit bei dir verbringen, was ich als gutes Zeichen sehe.

Vielleicht solltest du den Jungen mal darauf ansprechen, was er denn gerne mit dir machen möchte. Und ihm erklären, dass Sex zwischen einem Erwachsenen und einem in seinem Alter gesetzlich eigentlich nicht geht. Wobei ich da auch schon von anderen erfahren habe, dass es manchen Jungs egal ist, dass das illegal ist und sie sich um die Gesetzeslage nicht gescherrt haben.

Ansonsten halt vielleicht wirklich mal langsam angehen mit gemeinsam duschen oder baden gehen, nackt in der Wohnung sein (wenn ihr nur zu zweit seid) oder halt auch beide nackt im Bett schlafen.
* Antworten
#6 ^
Wo der Junge seit Herbst nicht mehr gekommen ist, er geht mir echt ab. Im Winter kommen sie leider nur selten, ist halt so. Doch bei ihm ist deutlich mehr wie bei den Anderen, da ist echtes Verlangen in mir, trotz meines Alters. Ich glaube ich träume schon von ihm. Sehe ihn wieder nackt vor mir in meinem Bett liegen, mit eindeutigen Gesten und Erwartungen. Womöglich ist alles auch nur Einbildung bei mir und er ist doch nicht so. Hat es sich anders überlegt oder darf nicht mehr kommen. Wer weiß schon was in seinem Kopf wirklich vor sich geht. Wie dem auch sei, danke für die Tipps, @Gestalt01. Wirklich langsam rangehen, ich möchte versuchen einen kühlen Kopf zu bewahren, wenn er doch kommt. So, gleich Montags muss ich zum Modelleisenbahnladen, neue Kupplungen kaufen. Zwei Jungs kommen schon wieder öfter her, zum Zugspielen. Die Kleinen gehen zu grob um mit meinem Fuhrpark.
* Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste